Brandenburgische Historische Studien, Band 7

studien zur landesgeschichte Gerhard Thiele

Gneisenau.
Leben und Werk des Königlich-Preußischen
Generalfeldmarschalls

2., überarbeitete und erweiterte Auflage
Berlin 2007, ISBN 978-3-86650-695-4
Der Sieger über Napoleon war ein preußischer General: August Neidhard von Gneisenau. Seine Strategie bewirkte im Herbstfeldzug 1813 die schnelle Vertreibung Napoleons aus Deutschland und führte im Sommer 1815 zum totalen Debakel der napoleonischen Truppen bei Waterloo und Belle Alliance. Zusammen mit Scharnhorst reorganisierte er die preußische Armee, gemeinsam mit Blücher war er die treibende Kraft einer offensiven Kriegsführung der verbündeten Preußen, Russen, Österreicher und Schweden gegen Napoleon.
Die Fülle von Selbstzeugnissen - Briefe, Denkschriften, Notizen - und die Vielfalt von Zeugnissen seiner Zeitgenossen läßt die Persönlichkeit Gneisenaus lebendig werden, seine reiche kulturelle Bildung, seine hohe Moral.
Deutlich wird der innere Widerspruch des geborenen Soldaten: Der Drang zum öffentlichen Wirken einerseits und andererseits der immer wieder hervortretende Hang zum friedvollen Leben im Familien- und Freundeskreise. Eine faszinierende Erscheinung, dieses mit aller Bescheidenheit und zugleich außerordentlichem Selbstbewußtsein agierende Genie.
  >>zurück<<