Gemeinschaftswerke II

 Grimmberger, Angelika; Fehlauer, Jens (Hg.)
 
 Architektur und Psychiatrie im Wandel

 Beiträge zum Martin-Gropius-Bau der Landesklinik
 Eberswalde
 Medizin-Geschichte, Bd. 5

 176 Seiten
 81 Abb., 24 x 17 cm
 ISBN 978-3-937233-02-4

 24.90 €   44.50 sFR   25.60 € [A]
 

140 Jahre nach Baubeginn der Provinzial-Irrenanstalt in Neustadt-Eberswalde wurde  am 30. September 2002 der rekonstruierte Martin-Gropius Bau als modernes  Krankenhaus für Psychiatrie/Psychotherapie, Neurologie und
Kinder- und Jugendpsychiatrie eröffnet. Eine Tagung im Oktober 2002 zeichnete zum einen die einmalige Architektur der Schinkelschule am Beispiel Martin Gropius nach, beschrieb  aber auch die baulichen Erweiterungen der Einrichtung durch Theodor Goecke.
Darüber hinaus standen medizinische, diagnostische und therapeutische Aspekte
der Krankenbehandlung im Mittelpunkt. Gropius in Eberswalde macht zu Recht   neugierig auf ein Stück brandenburgischer Geschichte - und nimmt gleichzeitig einem anspruchsvollen medizinischen Gebiet den mystischen Schleier.


 >>zurück<<