Gemeinschaftswerke I

 Klaus v. Heimendahl (Hg.)

 Das Johanniter-Krankenhaus in Treuenbrietzen
 Vom Wanderarbeitsheim zur Fachklinik


 be.bra wissenschaft verlag 2003, ISBN 3-937233-01-7
   
 Das Brandenburgische Wanderarbeitsheim in Treuenbrietzen wurde vor 90 Jahren
 errichtet. Die Anziehungskraft Berlins als Reichshauptstadt und die damit
 verbundenen Arbeitsmöglichkeiten ließen die Wandererfürsorge zu einem sozialen
 Kernproblem der damaligen Provinz Brandenburg werden. Das „Brandenburger Modell“
 sah die Einrichtung großer Wanderarbeitsheime an den wichtigsten Zufahrtsstraßen
 nach Berlin vor.
 90 Jahre danach ist der Komplex umfassend rekonstruiert und saniert.
 Das Johanniterkrankenhaus hat hier hochmoderne Tageskliniken für Onkologie und
 Rheumatologie sowie eine Krankenpflegeschule eingerichtet. Sozial- und
 architekturgeschichtlicher Blick auf den Prototyp eines Wanderarbeitsheims im
 „Speckgürtel“ Berlins und auf die heutige aktuelle Nutzung.


 >>zurück<<